Hyazinthen und Narzissen vorziehen

am

All überall in den Supermarktregalen sehe ich die Lebkuchen blitzen, flankiert von Spekulatiusstapeln und Weihnachtsmannlegionen. „Im September!“ Ich schalte innerlich ab, wenn sich jemand über die Weihnachtsvorboten aufregt. „Alles-zu-seiner-Zeit“ und „Wo-kommen-wir-da-hin-wenn-alles-immer-verfügbar-ist“.

Gähn. Weil ich froh bin, dass ich einen solchen Überfluss erleben darf, weil ich finde, dass ich meine große Dankbarkeit dafür durch Genuss zum Ausdruck bringen sollte statt zu jammern, und weil mich bisher kein Spekulatius dazu gezwungen hat, ihn zu kaufen. True story.

Die zeitig auftauchenden Weihnachtsgäste bleiben noch ein wenig draußen vor meiner Haustüre. Rein dürfen die Zwiebeln der Hyazinthen und Narzissen! Yes, Jippie, Yeah!

2016-09-18_hyazinthen-und-narzissen-vorziehen03_klein

Hyazinthen bei Astrid Lindgren

Hast Du von Astrid Lindgren das Buch „Madita“ gelesen? Ich lese es in diesem Jahr zum vierten Mal (vor) und kenne deshalb die Weihnachtsvorbereitungen auf Birkenlund auswendig. Da wird alles auf Vordermann gebracht, es werden Kerzen gezogen, Zuckerkringel und Weihnachtszöpfe gebacken, dass sich der Tisch nur so biegt, noch vieles mehr, und frische Hyazinthen duften dazu. Das klingt so gut, dass ich’s für uns übernommen habe. Die Kringel und die Zöpfe und die Kerzen folgen später, heute geht es um das Vorziehen der Hyazinthen. Und Narzissen, das ist meine Fortschreibung der Geschichte.

Ich könnte freilich auch fertige Hyazinthen kaufen – aber erstens hat die Vorfreude dann keine Zeit zum Mitwachsen, zweitens mag ich es üppig blühend, möchte aber auch noch ein paar Öre in Weihnachtsgeschenke  investieren, und drittens hätte ich das Gefühl, dass die schönsten Zwiebeln weg (!) sein könnten (!). Selbst wenn es anders kommen sollte, ich würde das gar nicht als Glück empfinden. Auch dieses „Ergattern-vor-den-anderen“ ist einfach bloß anstrengend. Die Ruhe von Birkenlund hingegen rules.

Hyazinthen für Weihnachten vorziehen

Damit die Hyazinthen und Narzissen zu Weihnachten blühen, beginne ich jetzt im September mit der Vorbereitung. Das geht übrigens genauso mit Krokussen. Tulpen habe ich noch nicht probiert.

2016-09-18_hyazinthen-und-narzissen-vorziehen04_klein

  1. Ich halte Ausschau nach Zwiebeln. Gibt es leider nicht bei den hiesigen Gärtnereien, also Baumarkt. Optimal sind „präparierte Zwiebeln“, die rund um den 20. Juni gerodet werden. Zehn Wochen lang lagere ich die Zwiebeln so, dass sie sich winterlich fühlen: In einer Mischung aus Sand und Erde, knapp heraus spitzend, frostfrei, bei circa 10 Grad, im Dunkeln. So sieht das hier gerade bei uns aus:
  2. Du kannst auch ein Hyazinthenglas verwenden. Mache ich dieses Jahr nicht, weil ich’s überall schlicht möchte.
  3. Mitte November kommt der erste Schwung Hyazinthen in die Übertöpfe, die ich bepflanzen möchte, und nach oben an einen Ort, wo es noch relativ kühl ist und so hell, dass die Zwiebel Frühlingsgefühle entwickeln und wachsen. Bei uns ist das Gäste- und Arbeitszimmer optimal. Je größer die Hyazinthe oder Narzisse, desto größer meine Freude mitten in der dunkelsten Zeit des Jahres.
  4. Die „Novemberzwiebeln“ werden zu Weihnachten blühen (toitoitoi). Einen zweiten Schwung hole ich Anfang Dezember, sie werden ihren frischen Duft im neuen Jahr verströmen (toitoitoi).

Weihnachten und die Zeit danach

2016-09-18_hyazinthen-und-narzissen-vorziehen08_klein

Blau und weiß blüht es dann zu Weihnachten bei uns. Arrangiert in jedem Raum, duftend und so schön. Ein „Seligkeitsding“, wenn Du weißt, was ich meine.

Habt Ihr Euch schon mal gefragt, was „Gärtnerqualität“ bedeutet? „Als Gärtnerqualität werden meist besonders große Zwiebeln bezeichnet, da diese auch größere Blüten hervorbringen können“, hat mir Sonia Schmälzle von „Rosen Rösch“ erklärt, die ich immer mal wieder frage, wenn ich den Rat einer Fachfrau brauche. „Wir achten auf trockene, saubere und große Zwiebeln. Bei Hyazinthen sind das Größen ab 17/18 bis 19cm.“ Ganz so groß sind meine leider nicht.

Bisher habe ich die Zwiebeln nach der Blüte weggeworfen, weil sie für eine zweite Indoor-Blüte zu schwach sind. Dieses Jahr werde ich sie ins Beet setzen. Und dann im Frühjahr 2018 nach ihren Blüten Ausschau halten.

Viele Grüße vom Pflanztisch im Garten

Maria

P.S.: Hoffentlich geht jetzt alles gut! Hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich!

P.P.S.: Der kleine Kerl auf dem ersten Bild, oben links, wird von den Kindern getestet.

Dieser Beitrag ist Teil des lesenswerten siebten Raumseele-Sonntagsblattes, Ressort DIY/Garten. Da gibt es jedes Mal mindestens eine gute Idee, die mich innerlich (oft auch äußerlich) jubeln lässt. Eclectic Hamilton erklärt seidig weiches Konservieren von Rosenblüten.symbolbild_raumseele

 

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ich oute mich als Lebkuchenliebhaberin.
    Das mit den Zwiebeln hab ich noch nicht probiert, aber wenn das mit dem Experiment Wollknäuel funktioniert, hätte ich davon gern das Rezept 🙂
    Liebe Grüße, Ilka

    Gefällt 1 Person

    1. Maria sagt:

      Ich denke der Kleine ist ehrgeizig und wir werden noch von ihm hören &: D

      Gefällt mir

Lass uns wissen, was Du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s